Ackerbrief 30.5.2019

Arbeitseinsätze

Schließdienst Entringen

Da in Entringen die Kisten Freitag abends wieder aus der Garage geräumt werden müssen, werden 2 Personen gesucht, die sich im Tandem um das Schließen des Abholraums, einmal kurz Durchfegen am Freitag Abend und das Zurückbringen der Kisten auf den Hof kümmern möchten. Dies ist eine gute Möglichkeit, seine 10 Arbeitsstunden zu erbringen.

Bitte meldet euch bei Melanie, wenn ihr diesen Dienst übernehmen könnt (mel-wuermchen-at-gmx.de).

Neues vom Acker

Mit den ersten Holunderblüten startet das Gartenjahr in den Frühsommer. Die ersten Kartoffelblätter sind zu sehen, und die Erbsen fangen an zu blühen. Und auch den Mangoldblättern in allen Farben kann man fast beim Wachsen zuschauen. Geht man durch die Gemüsereihen, entdeckt man überall Marienkäfer, über die wir uns als Nützlinge natürlich sehr freuen.

Kürbis und Mais sind gesät, Lauch und alle möglichen Kohlarten, von Romanesko, Blumenkohl, Weiß- und Rotkohl sowie Rosenkohl wurden gesetzt.

Welches Gemüse gibt es diese Woche?

  • 2x Salat, der Salat wird ab jetzt mit der Oberseite nach unten in der Kiste bereitliegen, da dies besser für’s Ernten und den Transport ist
  • Blattpetersilie, die Petersilie muss diese Woche komplett abgeerntet werden, sonst geht sie auf dem Acker kaputt. Deshalb wird die Menge etwas größer sein. Einmachtipps/ Verwertungstipps gibt’s weiter unten
  • Rosa Rettich, so richtig gut gewachsen ist leider nur der Rettich, der als Markierung in der Möhrenreihe mitgesät war. Zum Zwecke der Auslichtung der Reihen ernten wir jedoch diese Woche schon ein paar Exemplare. Die Größe wird sich teilweise deutlich unterscheiden, und es werden auch ein paar kleinere Rettiche dabei sein.
  • Bundzwiebeln, diese sind am oberen Ende teilweise umgeknickt, weil sie unter den Vliesen waren, damit wir jetzt überhaupt schon ernten können. Die trockenen Stellen einfach wegschneiden, die kommen von den trockenen heißen Wochen, die wir im April hatten. Wir schneiden die Bundzwiebeln nicht wie im Laden auf eine Länge ab, weil wir es schade finden, soviel wegzuschneiden.

Abholräume

Öffnungszeiten

  • Entringen ca. 12:00 – 19:00 Uhr
  • Poltringen ca. 15:00 – 19:00 Uhr

Was passiert, wenn man vergisst seine Kiste am Freitag abzuholen?

Grundsätzlich sollte man sich so schnell wie möglich, entweder direkt bei den Abholraumbesitzern oder an info@solawi-ammerbuch.de wenden, damit der Anteil ggf. zurückgelegt und gelagert werden kann. Wir hoffen aber, dass dies in Zukunft nicht passiert 😊

Was ist, wenn man schon im Vorhinein weiß, dass man seine Kiste nicht abholen kann, und niemanden anderen hat, der die Sachen abholt?

Bitte gebt uns auch dann kurz Rückmeldung, auch darüber, ob ihr die Kiste gerne später abholen wollt oder gar nicht da seid. Entweder ein anderes Mitglied lagert dann euer Gemüse zwischen, oder es wird in die Geschenkkiste gelegt. Grundsätzlich ist hier Kommunikation das A&O und ihr seid herzlich eingeladen, eine für euch passende Lösung zu finden. Vielleicht wohnt ja ein anderes Solawi-Mitglied bei euch in der Nachbarschaft.

Bund/Stück:

Wenn ein Gemüse pro Bund oder Stück pro Anteil genommen wird, versteht es sich von selbst, dass man sich nicht immer die größten Exemplare nimmt. Wir sind eine solidarische Gemeinschaft und setzen auf euere Ehrlichkeit 😊

Rezepte

Diese Woche gibt es viel Petersilie, da sich diese auf dem Acker keine Woche mehr halten würde. Da wir aber nicht jede Woche Petersilie haben werden gibt es zwei Tipps, wie ihr diese haltbarmachen könnt:

  1. Einfrieren: Petersilie waschen, als Ganzes in Gefrierbeutel stecken und einfrieren. Wenn sie gut gefroren ist, lässt sie sich sehr leicht mit der Hand/ einem Wellholz zerkleinern. So spart man sich das feine Hacken.
  2. Einsalzen: Die kleingehackte Petersilie mit Salz mischen, in ein Glas füllen und gut andrücken. Die Lagerung sollte dunkel und kühl erfolgen. Man kann das Glas auch nach und nach mit weiteren Kräutern füllen und erhält so ein feines Würzsalz. Wichtig ist, dass die Petersilie möglichst trocken ist. Mischungsverhältnis: 100g Kräuter auf 20 g Salz.

Volksbegehren Artenschutz

In Anlehnung an das erfolgreiche Volksbegehren in Bayern, wurde nun auch hier in Baden- Württemberg eine Initiative gestartet, die einen Gesetzentwurf in den Landtag bringen möchte. Einige der Ziele sind:

  • Bis 2035: 50% biologische Landwirtschaft
  • Bis 2025: Halbierung der mit Pestiziden belasteten Flächen
  • Verbot von Pestiziden in Naturschutzgebieten
  • Schutz der Streuobstbestände

Damit die Initiative erfolgreich ist, benötigt sie möglichst schnell Unterschriften von wahlberechtigten Baden-Württembergern. Dies ist für uns die Möglichkeit die Ziele der Solawi auch auf politischer Ebene zu unterstützen. In den Abholräumen werden Zettel bereitliegen, die ihr unterschreiben könnt, wir kümmern uns dann um die Weiterleitung. Genauere Infos gibt’s hier: https://volksbegehren-artenschutz.de/

Wurmkiste selber bauen

Im Unverpacktladen „Speicher“, in Tübingen wird ein Kurs zum selber bauen von Wurmkisten angeboten (20.6ew., 210€). Eine Wurmkiste ist ein kleiner Komposter, der mit Hilfe der Regenwürmer Biomüll effektiv in hochwertigen Humus und Flüßigdünger umwandelt und zwar auch auf kleiner Fläche. Weitere Infos gibt’s direkt im Speicher, unter www.wurmkiste.at oder bei info@speicher-tuebingen.de / david.witzemeder@wurmkiste.at.