Erste Digitale Bieterrunde am 23-24.03.2020

Im vergangenen Jahr haben wir alle zusammen ein tolles Projekt – unsere Solawi im Ort – auf die Beine gestellt! Wow! Und wir sind mächtig stolz auf jede(n) Einzelne(n) von uns, die/der seinen Anteil daran hat durchs Mitmachen!

Nun starten wir ins zweite Jahr und prompt können wir uns nicht für die zweite Bieterrunde vor Ort treffen, COVID19 macht uns einen Strich durch die Planung (zum Glück nicht durch die Rechnung, die steht weiterhin in Form der Vollkostenkalkulation :-)).
Was nun? Wir improvisieren digital – und es war super, alle haben wieder an einem Strang gezogen und wir haben die VOllkostensumme im ersten Durchgang zusammen bekommen! Super!

Mittwoch geht’s dann wieder auf dem Acker weiter mit Setzlinge setzen & Co, Helfer sind wie immer gern gesehen, wendet euch dazu direkt telefonisch oder per Mail an unsere Gärtner :-).

Mitgliederversammlung im März

Unsere jährliche Mitgliederversammlung hatten wir für Montag, den 23.3.2020 angesetzt, um der aktuellen Lage rund um COVID-19 Rechnung zu Tragen, fällt diese aus.

Wir werden sobald möglich einen neuen Termin ansetzen, Einladung und Details folgen dann 🙂

Wir haben es satt! – Demonstrieren für eine nachhaltige Landwirtschaftspolitik

Ein großer Dank geht an Jule, die dieses wunderbare Plakat gestaltet hat!

Die Solawi Ammerbuch war bei der Demo für eine nachhaltige Agrarpolitik am vergangenen Samstag in Tübingen vertreten. Mit über 3000 Protestierenden standen wir auf dem Marktplatz und wurden zunächst von drei Fachleuten über das informiert, was wir alle schon lange satt haben: kleine landwirtschaftliche Betriebe müssen schliessen und unser Essen wird mehr und mehr von rießigen Agrarbetrieben hergestellt, Massentierhaltung entkoppelt von den verfügbaren Flächen belastet die Tiere, die in den Betrieben leben müssen, das Grundwasser und unsere Gesundheit.
Nach der Kundgebung ging es laut trommelnd friedlich durch die Stadt. Anschließend wurden wir mit heisser Suppe für das Nachmittagsprogramm gestärkt. 
Die Demo findet jährlich zum Zeitpunkt der “ Grünen Woche in Berlin“ statt und fordert nachhaltige Landwirtschaft, höhere Umweltauflagen und die Förderung von bäuerlichen Kleinbetrieben. Solange das nicht umgesetzt wird, werden wir uns auch im nächsten Jahr wieder der Demo in Tübingen anschliessen.
Ich bin froh, dass wir eine Solawi in Ammerbuch haben, die zeigt, wie nachhaltiger Gemüseanbau funktionieren kann, und ich ein kleiner Teil davon sein darf.
Claudia Schmelz

Ackerhilfe: Samstags Beikraut zupfen – 5.10. 9:00 Uhr

Für nächsten Samstag steht nochmals Beikraut jäten an. Bitte kommt vorbei und bringt euch Arbeitshandschuhe, Eimer und Unkrautstecher mit 🙂

Bis bald auf dem Acker 🙂

Info- & Workshopabend: Regionale Waschmittel aus Kastanien am 23.10.2019

Was?

Neben der Vielfalt an Essbarem, dass wir direkt von unserem Acker auf den Tisch bekommen haben, bietet uns unsere Umgebung hier in Ammerbuch weitere nützliche Stoffe für den Alltag. Wir können bspw. ein umweltfreundliches Waschmittel mit einheimischen Pflanzen mit einfachen Haushaltgeräten herstellen. Ihr werdet an diesem Abend in die verschiedenen Anwendungsgebiete der Rosskastanie eingeführt. Im Anschluss wird es praktisch umgesetzt. Langjährige Erfahrungen der Referentin helfen dabei, Waschmittel autark zu werden und diese mit Leichtigkeit in euren Alltag zu integrieren.

Wer?

Unsere Referentin Ulrike Biedermann ist Dozentin für ursprüngliche & natürliche Selbstversorgung für Garten, Wiesen und Wald. Sie arbeitet als Dozentin u.a. an der Universität Tübingen und im Klimagarten Tübingen und begleitet Groß & Klein als Kräuterpädagogin.

Wann & Wo?

Am Mi, 23.10.19 in der Zehntscheuer Entringen, von 19:45 Uhr bis ca. 22 Uhr.

Wie kann ich mitmachen?

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung über ak-hofleben@solawi-ammerbuch.de. Kinder ab 10 Jahren gerne in Begleitung, ab 14 Jahren ist eine Teilnahme auch allein möglich.

Die Teilnahme ist für Mitglieder kostenfrei, Nicht-Mitglieder bitten wir um einen Unkostenbeitrag von 10 €.

Workshop: Gemeinsam Sauerkraut machen am 27.10.2019 um 13:30

Wir möchten gemeinsam Sauerkraut einmachen.

Wir treffen uns dafür am Hof in Entringen(siehe Karte unten). Jeder macht sein/ihr Kraut ein, soviel wie man möchte und nimmt es anschließend direkt mit nach Hause. Die geernteten Krautköpfe werden bereits am Hof sein, sodass ihr euch auch vor Ort noch überlegen könnt, wie viel ihr tatsächlich machen wollt. Wir bringen Salz, Molke und Gewürze für alle mit, können aber nicht für alle ausreichend Küchengeräte bereitstellen. Daher bringt, soweit möglich folgendes mit:


– ein/mehrere Behältnisse für das Sauerkraut (zB. Schraubglas, Gärtopf oder kleines Fass)
– Hobel
– große Schüssel/Wanne in der man das Sauerkraut einsalzt und knetet
– wer möchte: spezielle Gewürze, vielleicht ein zwei Kartotten o.ä.
– Tasse für Tee/Kaffee
– Evtl Handschuh

Um abzuschätzen, wie viele kommen werden, bitten wir euch um eine kurze Anmeldung an ak-hofleben@solawi-ammerbuch.de